Dave - Kinder wohnen mit Menschen / Rainer Pick
DAVE bei der Betriebsfeuerwehr  
Immer kleiner wird die Feuerkugel. "Zzschschsch." jetzt ist sie aus. Aufatmend macht der Mann mit dem Helm die große Wasserdüse zu und läßt seine Arme herabsinken. Dann wandern seine Augen zur Seite. Der Chef der Betriebsfeuerwehr steht dort. Er nickt jetzt dem Feuerwehrmann zu. Ja, das Feuer ist in der richtigen Zeit gelöscht worden. Also war es doch nur eine Übung.

Dabe bei der Feuerwehr

 

Auch Jecki und ich sind jetzt ruhiger. Schließlich ist der Feuerwehrmann ein ganz NETTER. Sogar die Katze "Flori" hat er uns gezeigt. Sie hat ein Halsband um, da steht ihr Name drauf und wer sie findet und streichelt, der weiß Bescheid. Die Nummer, die man anrufen muß, wenn es brennt: 112 ist ganz deutlich zu erkennen. Jecki sagt: " Flori ist eine Notrufkatze." Herr Börner sagt: "Flori ist unser Maskottchen." Ich weiß nicht genau was das ist, aber Flori ist der Liebling von allen 39 Feuerwehrmännern hier. Die sind eigentlich alle gerne bei der Feuerwehr, aber 38 von ihnen arbeiten richtig. Nur einer braucht das nicht, er ist der Chef ! Jecki und ich haben ihn heute besucht, damit wir mehr darüber wissen, wie eine Betriebsfeuerwehr so funktioniert.

Wenn es brennt:
Wer ein Feuer bemerkt muß sofort die Nummer wählen, die Flori überall herumträgt, die 112. Dann drückt der Mann, der uns am Werkseingang die Besucherkärtchen an die Jacke geklemmt hat, einen besonderen Knopf.


Nun geht was los ! Zwei große Sirenen, hoch oben auf dem Dach, das sind Dinger die ganz laut schreien können, sie sehen aus wie umgedrehte Waschschüsseln. Die brüllen jetzt los. Dazu kommen noch viele kleine Sirenen, die in den Hallen Lärm machen. Da sind doch die Feuerwehrmänner und die arbeiten sonst einfach weiter. Nun wissen sie Bescheid und rennen alle zum Gerätehaus.


Beim Gerätehaus warten schon zwei Feuerwehrautos, richtige, rote. Die Feuerwehrautos sind ganz besondere. Eines ist schon so alt wie meine Mutti, aber ich darf nicht sagen wie alt meine Mutti ist...


Wenn die Feuerwehrmänner ihre Feuerwehrsachen, "persönliche Schutzausrüstung", sagt der Chef, also wenn sie die Sachen angezogen haben, oben drauf der weiße Helm, dann steigen sie in die Feuerwehrautos, machen das Blaulicht und eine Autosirene an und flitzen los. Dahin wo es brennt.


Alle anderen Autos müssen jetzt Platz machen. Zum Löschen nehmen sie meistens Wasser. Auf dem Werksgelände sind Hydranten verteilt, 60 Stück, fast überall, da wird der Schlauch angeschlossen und dann spritzen sie los. Wenn der Brand gelöscht ist, dann dürfen die Feuerwehrleute aber nicht gleich wieder an ihren Arbeitsplatz. Erst muß alles wieder so hergerichtet werden, daß sofort wieder der nächste Brand gelöscht werden kann. Es weiß ja keiner, wann wieder ein Feuer passiert.

He Du da! Ja Du da! Komm wir machen was zusammen.
 Linie grau
Neues bei Dave Daves neueste Geschichte:
Karierte Maiglöckchen
 Linie grau

 >> Hier schreibt
      Rainer für 
      die Großen!

 Linie grau
zu Rainers Bücher-Seite >>>
zu Andreas Bücher-Seite >>>

Rainer auf Youtube!
Linie grau
www.sagmal.de
Linie grau
www.amazon.de 
Linie grau
NEIN - Gemeinsam gegen Kindesmissbrauch

 

Design by www.sasto.de                        Konzeption und technische Realisierung: intwerb.de